"Eisi-Fieber"

Nachdem ich ganz in meiner Nähe an einem kleinen Teich Eisvögel gesichtet habe, hat auch mich das "Eisi-Fieber" erfasst. 

Eine ganz neue Erfahrung beim gut getarnten Ansitzen ist die erforderliche Geduld, die man mitbringen muss. Aber dann dieses Kribbeln im Bauch wenn endlich der "Eisi" im Sucher erscheint. Diese Vögel sind unglaublich schnell und scheu. Bisher ist es mir noch nicht gelungen den Eisvogel direkt bei der Tauchjagd zu erwischen, aber wie heißt es so schön, mit Geduld und Spucke erwischt man vielleicht auch einen "Eisi" bei der Jagd.

mehr lesen

Erste Erfahrungen mit der Vogelfotografie

Mein fotografischer Schwerpunkt ist die Landschaftsfotografie und wird es auch wohl bleiben. Trotzdem hat es mich immer auch wieder einmal gereizt, Tiere zu fotografieren. Für die Vogelfotografie fehlte mir jedoch bislang die entsprechende Brennweite.

Nach langem Zögern habe ich mir jetzt eine entsprechende Brennweite zugelegt. Aufgrund der vielen Empfehlungen habe ich mich  für das "Nikkor ED VR 200-500 mm 1:5 6E" entschieden und ich muss sagen, ich bin von diesem Objektiv begeistert. Es macht Spaß damit Vögel zu fotografieren. Ich habe dieses Objektiv jetzt 14 Tage und möchte hier nun meine ersten Ergebnisse zeigen. 

mehr lesen

Im Märchenwald

Ein Ausflug mit Fotofreunden in den Märchenwald. Das Wetter war bescheiden, bedeckter Himmel, Nieselregen doch das konnte uns nicht abhalten. Bei solchem Wetter lassen sich Waldstrukturen, wie Moose, Steine, Gräser, häufig besser fotografieren als bei Sonnenschein. Überraschend war für uns das satte grün der Moose und Gräser.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Buschwindröschen

Die Frühlingszeit beginnt für mich immer mit den ersten Blütenteppichen der Buschwindröschen in unseren Buchenwäldern.

Diese kleinen zarten Blümchen werden erst mit der Makrofotografie in ihrer ganzen Schönheit und Zartheit sichtbar.

Windröschen verdanken ihren Namen der zarten Gestalt – schon beim leisesten Windhauch schwanken sie heftig hin und her. So kann auch der wissenschaftliche Gattungsname gedeutet werden: „anemos“ ist das griechische Wort für Wind.

Da das Buschwindröschen viel Licht benötigt, finden wir es nur im Frühjahr, wenn die Bäume noch kein Laub ausgetrieben haben.

Die kleinen zarten Blüten gieren förmlich nach Licht und strecken ihre geöffneten Blüten dem Licht, der Sonne entgegen.

Zartheit, Leichtigkeit, Bewegung, sich dem Licht öffnen, diese Eigenschaften möchte ich mit der Makrofotografie fotografisch-malerisch sichtbar machen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Winter-Wonderland im Moor

Endlich mal wieder Winterwetter mit Schnee, Eis, Raureif und Bodennebel - dazu knackige Temperaturen im Minusbereich und leicht bewölkter Himmel. Ideales Wetter für Landschaftsfotografen. Jetzt fehlte nur noch die ideale Location -  Landschaft mit Weitblick.  Diese Landschaft finden wir in unseren Mooren im Umkreis des Osnabrücker Landes . Also früh morgens bei -6°C  aufstehen, die Fotoausrüstung ins Auto und ab geht es. Im Moor angekommen offenbart der Blick durch den Sucher das schönste Winter-Wonderland das man sich vorstellen kann. 

 

 

mehr lesen

Fototour auf den Lofoten

Im Oktober 2016 wurde ein lang ersehnter Traum Wirklichkeit.

Sieben Tage Fototour auf den Lofoten, das ist Landschaftsfotografie pur, Indian Sommer, Aurora Borealis, fotografieren am Tage und in der Nacht. Zusammen mit Barbara, einer Fotokollegin, ging es mit dem Flieger von Hannover über Kopenhagen, Oslo, Bodø nach Leknes. Von dort mit dem Leihwagen nach Hamnoy, unserer Unterkunft, dem Eliassen Rorbuer. Von hier aus starteten wir unsere Fototouren bei Tag und bei Nacht. Schon auf der Fahrt von Leknes nach Hamnoy waren wir von den landschaftlichen Eindrücken überwältigt. In in der zweiten Nacht hatten wir dann auch die erste Begegnung mit dem Nordlicht, eine unglaubliche Erfahrung. Unsere Foto-Hotspots verteilten sich auf einer Strecke von 80 km von Eggum, nördlich von Leknes bis Å, im äußersten Westen. Die gesamte Fototour war ein traumhaftes Erlebnis, das unsere Fotografenherzen höher schlagen lies. 

Die nachfolgende Bildergalerie möge dieses verdeutlichen. Am Ende der Tour waren wir uns beide sicher - das muss wiederholt werden und zwar in einem nächsten Wintertraum auf den Lofoten.

 

mehr lesen

Duhner Wattrennen 2016

Wenn der Boden des Wattenmeeres vor Cuxhaven zu beben beginnt, dann ist wieder Duhner Wattrennen. Internationale Jockeys jagen mit ihren Pferden  in verschiedenen Wettkämpfen über den Meeresgrund beim traditionellen Pferderennen. Dieses auf der Welt einmalige Erlebnis ist natürlich auch für uns Fotografen (FC-Gruppe) immer wieder ein fotografisches Highlight dem wir uns nicht entziehen können.

Fünf Stunden im Wattschlick mit aufgebauten Stativen und langen Objektivröhren, bei herrlichem Wetter, haben sich für uns gelohnt.

 

mehr lesen

Norwegen - Mit den Hurtigruten Bergen-Kirkenes-Bergen

Meine erste Fototour in den hohen Norden. Bislang lagen meine Ziele eher in den warmen, südlichen Gefilden.

Ich hatte viel über Norwegen gelesen, viele Bildbände und Bilder im Internet angeschaut, bis die Sehnsucht endlich Wirklichkeit wurde. Die Hurtigruten sollte der Einstieg in die Landschaften des Nordens werden.

Was soll ich sagen, der Virus Nordland hatte mich gepackt.

34 Häfen von Bergen bis Kirkenes und wieder 34 Häfen zurück von Kirkenes bis Bergen. Regen, wolkenverhangener Himmel, Sonne, Nebel, Schnee, alle Wetterlagen die man sich als Landschaftsfotograf wünscht. Dunkle, mystische Landschaften auf den Lofoten wechseln mit sonnigen, grünen und schneebedeckten Landschaften um Tromsø. Romantische, im leichten Morgennebel verhangene Landschaften mit den Sunset-Landschaften der Mitternachtssonne. Zu den beeindruckensten Landschaften dieser Reise gehörten die Lofoten. Es ist unglaublich, wie schnell sich hier das Licht und die Landschaft ändert. Natürlich ist man fotografisch auf einem Schiff etwas eingeschränkt, da man als Vordergrund eben nur das Meer hat, aber das wusste ich auch vorher. Im Oktober wird sich deshalb eine Fototour auf die Lofoten anschliessen. Dann natürlich mit Langzeitbelichtungen und hoffentlich auch mit der Aurora borealis  Die Vorfreude darauf ist jetzt schon riesig.

 

mehr lesen

Zu Besuch in Berlin

Drei Tage in Berlin  - ein Kurzbesuch. Trotzdem war auch etwas Zeit zum Fotografieren. Diesmal etwas ausgesuchte Fotolocations:
Ludwig-Erhard Haus, Holocaust Mahnmal, Berlin Mall, Hackesche Höfe, Liebermann-Villa. Trotz sehr kühler Temperaturen - Berlin ist immer eine Reise wert.

 

mehr lesen

Mystische Alleen

In den Niederlanden enstanden die folgenden Aufnahmen.

 

mehr lesen

März-Wald

Die Sonne in den ersten Märzwochen verzauberte den Wald in den frühen Morgenstunden aus Sonnenstrahlen und Nebelschwaden in eine märchenhafte Bilderbuchlandschaft. 

 

 

mehr lesen

Ochsenmoor unter Wasser

Ein gigantisches Naturschauspiel im Ochsenmoor. Das Ochsenmoor als ein riesiges Meer - alle Felder und Wiesen sind weiträumig überflutet durch die Hunte und die starken Niederschläge der letzten Monate. Dazu ein gigantisches Wolkenmeer das sich in den riesigen Wasserflächen spiegelt. Ein Eldorado für Landschaftsfotografen.

 

 

mehr lesen

Saufotos

Mit Fotofreunden im Wildschweinpark Diedrichsburg bei Melle auf Fotopirsch.

 

mehr lesen

Karibik und Mittelamerika

Fotoimpressionen einer Kreuzfahrt mit der AidaMar nach Cartagena (Kolumbien), Colon (Panama), Puerto Limon (Costa Rica), Grand Cayman, Montego Bay (Jamaika), Smana (DomRep.) Tortola, St. Maarten, Antiqua.

  

mehr lesen

Märchenhaftes

Märchenhafte Fotoimpressionen vom Gut Osthoff im Januar 2016

Rapunzelturm und Kastanienallee

 

mehr lesen

Suche nach dem Herbstlicht

Nach den vielen Regentagen im Oktober kamen jetzt endlich die schönen Herbsttage, wie man sie sich wünscht. Morgennebel und Sonnenschein. Danach suche ich immer wieder und habe es an einem Mittwochmorgen im Teutoburger Wald gefunden. Nach anfänglich dichtem Nebel setzte sich gegen 10.00 Uhr die Sonne durch und die ersten Sonnenstrahlen durchbrachen die Baumkronen.

Eins schöner Anblick im tiefen, dunklen Wald. Es war als wenn überall verschiedene Spots den Wald mit Lichtstrahlen durchfluten. In einer solchen Lichtsituation schlägt  natürlich ein Fotografenherz höher. 

Einige dieser Lichtimpressionen möchte ich euch hier nun zeigen,

 

mehr lesen

Fototour an der Algarve

Ende September 2015 war ich auf Fototour an der Algarve im südwestlichen Bereich Portugals zwischen Lagos und Bordeira. Das Wetter war hervorragend für Landschaftsaufnahmen, Sonne, Wolken und eine starke Brandung des Atlantik. Die Strände waren im westlichen Bereich, nördlich von Vila do Bispo  fast  menschenleer und nur von wenigen Wellenreitern besucht.

Sie boten traumhafte z.t. surreale Landschaften insbesondere bei Ebbe. An der Praia de Castelejo entstanden viele meiner Fotoaufnahmen. Bei diesem Shooting konnte ich auch erstmals mein neues Carbon-Stativ und das neue Haida Filter-System für Langzeitbelichtungen  ausgiebig testen. Das Stativ wurde dabei extremen Witterungseinflüssen  ausgesetzt (Salzwasser und Sand), da ich viel mit dem Stativ im Wasser stand. Felsen, Steine Meer bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen am frühen Morgen oder späten Abend, waren meine hauptsächlichen Fotomotive

 

mehr lesen

Mit Fotofreunden in de Hoge Veluwe (NL)

Das zweite Mal mit Fotofreunden in Holland, im Nationalpark "Hoge de Veluwe" bei Otterlo, 1,5 Fahrstunden von Osnabrück entfernt. Mit den dort frei zur Verfügung stehenden Fahrrädern haben wir die unterschiedlichen Vegetationszonen des Parks erkundet und im Bild festgehalten.  

Es war wie immer ein toller Fotoausflug mit viel Spaß und tollen Bildern der am Abend mit einem schönen gemeinsamen Pfannkuchen-Edssen endete.

 

mehr lesen

Fototour ums Ijsselmeer

Das zweite Mal am Ijsselmeer und  wieder begeistert von Wind Wolken und Meer.
Natürlich auch wieder Marken, einer Halbinsel im heutigen Markermeer. Am östlichsten Punkt der Halbinsel steht der 1839 erbaute Leuchtturm "Paard von Marken" ein beliebtes Fotomotiv. Hier und an den "Icebreakern" von Marken habe ich  eine Serie von Langzeitbelichtungen gemacht. Viele andere Fotostops gab es rund um Huizen.

 

mehr lesen

Mystische Externsteine

Ein fotografischer Besuch der Externsteine im Kreis Lippe an einem schönen aber sehr kalten Märztag. Die Externsteine sind eine markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald und als solche eine herausragende Natursehenswürdigkeit Deutschlands. Innerhalb von Nordrhein-Westfalen im Kreis Lippe gelegen, gehören sie zu Horn-Bad Meinberg und sind vom Wiembecke-Teich und von einer parkartigen Anlage umgeben. (Wikipedia)

mehr lesen 0 Kommentare

Fototour Medienhafen Düsseldorf

Am 17. Mai war ich mit Fotofreunden vom FC-Stammtisch auf Fototour im Ruhrgebiet (Kokerei Hansa in Dortmund, Zeche Zollverein in Essen) und in Düsseldorf (Medienhafen). Bei gutem Fotowetter konnten wir schöne Fotos schießen und nach Sonnenuntergang zur "Blauen Stunde" interessante Architekturaufnahmen machen.

mehr lesen 6 Kommentare

Unsere erste gemeinsame Ausstellung

mehr lesen 0 Kommentare

Malaysia-Rundreise

Unsere diesjährige Malaysia-Reise brachte uns zunächst über Amsterdam mit Malaysia-Air

im Direktflug in 12 Stunden nach Kuala Lumpur.

Unsere dreiwöchige Tour führte uns von Kuala Lumpur, wo wir drei Tage verbrachten in die Cameron Highlands, anschließend in den ältesten Regenwald der Welt, das Taman Negara und von dort auf die Insel Langkawi.


 
mehr lesen 11 Kommentare

Ein Tag im Moor

Heute war endlich mal wieder ein klarer, freundlicher Tag mit viel Sonnenschein.
Ideal eine Location zu erkunden, die ich schon immer mal fotografisch entdecken wollte, das "Große Torfmoor" bei Lübbecke. Das Moorgebiet liegt schon etwas abseits und ist nicht ganz so leicht zu finden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Nebeltag im Dezember

Der 11. Dezember war mal wieder so ein Tag. Morgens zunächst klares Wetter und dann zum späten Nachmittag starker Bodennebel, bei untergehender Sonne. Ein Wetter, das sich jeder Fotograf wünscht.  Die Fotomotive lagen auch fast neben meiner Haustür. Das Wetterschauspiel war besonders eindrucksvoll auf der Egge im Ortsteil Harderberg/Georgsmarienhütte zu beobachten. Ein paar Bilder geben diese Eindrücke wieder.

 

mehr lesen

Kreta im September 2013

Eine Woche Kreta im Spätsommer diese Jahres. Mein dritter Besuch dieser wunderschönen Insel. Diesmal besuchte ich den Nordosten  Elounda, Agios Nikolaos, und die Lasithi-Hochebene. Landschaften geschaffen für Weitwinkelobjektive. 

 

mehr lesen

Christo Big Air Package

18 Jahre nach der Verhüllung des Reichstages und 14 Jahre nach der Abschlussinstallation „The Wall“ für die Internationale Bauausstellung Emscher Park präsentiert Christo im Gasometer Oberhausen ein weiteres außergewöhnliches Kunstprojekt. Der weltweit angesehene Künstler zeigt in dem 117 Meter hohen Industriedenkmal sein "Big Air Package" – die größte bisher geschaffene Innenraumskulptur der Welt. 

mehr lesen